Wenn sich mein Leben und meine Ideen vermischen, wenn sich der Alltag und die Vorstellung umarmen, machen sich meine Protagonisten auf ihren Weg, der nicht immer geradlinig und einfach ist, aber immer überraschend und anders.

„Es war nur deine Vorstellung der Wirklichkeit, niemals Realität!“
(Zitat von Mina aus meinem Jugendroman mit dem derzeitigen Arbeitstitel „Was bleibt?“)